Die Evolution der Technologie: Digitale und Analoge Tourguide-Systeme

2024
Posted in Blog
2024 monika

Die Evolution der Technologie: Digitale und Analoge Tourguide-Systeme

In einer Welt der sich ständig weiter entwickelnden Technologien bleiben die Hersteller von Kommunikationssystemen nicht zurück und nutzen Innovationen, um die Qualität der angebotenen Dienste zu verbessern. Diese Änderungen hängen sowohl mit dem Willen zusammen, die angebotenen Modelle zu verbessern, als auch mit äußeren Faktoren, die uns in gewisser

Weise dazu zwingen, die Art und Weise unserer Kommunikation zu ändern. Die bis vor kurzem beliebten analogen Systeme Okayo WT-300 und Pellegrino nutzten zur Tonübertragung Radiowellen verschiedener Frequenzen im UHF-Band.

Aktuell wird eine größere Breite von Frequenzbändern, die traditionell von analogen Geräten genutzt wurden, für die Bedürfnisse moderner Kommunikationstechnologien, z. B. 5G-Mobilfunknetze, reserviert. Die Anzahl der Funksignalquellen nimmt stetig zu. Infolgedessen haben analoge Systeme Schwierigkeiten, stabile Übertragungen aufrecht zu erhalten.

Der Hauptvorteil digitaler Tourguidesysteme ist ihre Unempfindlichkeit gegenüber Störungen und Lärm. Dank der digitalen Modulation ist der Ton klarer und angenehmer zu hören. Darüber hinaus minimiert digitale Übertragung dank der Enkodierung das Risiko von Störungen, die Quietschen oder Echos verursachen könnten, und verbessert die Übertragungssicherheit. Darüber hinaus ermöglichen weitere Funktionen, die in Modellen wie das Okayo OTG-102 oder das Okayo Wavetalk verfügbar sind, wie z. B. die automatische Suche nach störungsfreien Kanälen, komfortable Kommunikation auch mit anderen Geräten, die ähnliche Frequenzen nutzen.Können wir noch andere Vorteile erwarten, die wir bei der analogen Tourguide-Kommunikation vielleicht übersehen haben? Natürlich! Sie sind jedoch vom jeweiligen Modell abhängig. Es ist klar, dass digitale Systeme Hand in Hand mit Automatisierung und Flexibilität gehen, und komfortableres Gruppenmanagement ermöglichen. Das bidirektionale

Okayo EzTour beispielsweise erlaubt es dem Leiter, den Empfänger vom Sender aus stumm zu schalten und jedem aus der Ferne zu sprechen erlauben. Der mGuide DLR-02 wiederum bietet PTT (Push-To-Talk), so dass jeder, der einen Empfänger in der Hand hält, anzeigen kann, dass er sprechen möchte.

Ein wichtiger Punkt bei digitalen Tourguide-Systemen und drahtlosen Gegensprechanlagen ist auch ihre Überlegenheit in Sachen Effizienz. Diese Systeme bieten ähnliche Reichweiten wie ihre analogen Gegenstücke und benötigen dabei viel weniger Energie, was die Lebensdauer der Batterien verlängert und die Umweltbelastung verringert.

Der Wechsel von analogen zu digitalen Funksystemen, nicht nur im Tourismus oder in Industrie, sondern auch im Sport und Medizin, bringt viele Vorteile mit sich. Er wirkt sich sowohl auf den Arbeitskomfort als auch auf die ökologische Seite der eigenen Tätigkeit positiv aus. Trotz der anfänglichen Herausforderungen, z. B. in Bezug auf die Kompatibilität der Geräte, sind Investitionen in digitale Systeme ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigen und mehr effizienten Kommunikation.

Um mehr über digitale Systeme zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, das Interview mit dem stellvertretenden Geschäftsführer von Okayo Electronics Ltd., Herrn Kanter Huang, zu lesen – klicken Sie hier!

 

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf